home-page
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
home-page
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Kantons- und Regierungsratswahlen Zürich

Der smartvote-Fragebogen für den Kanton Zürich soll zusammen mit den Einwohner/-innen entwickelt werden! Nun sind also Ihre Ideen und Fragevorschläge gefragt!

58
10

Diese Vorschläge wurden bereits eingereicht

Zufällig Beliebt Neueste
Erneut zufällig 24 von 58 Beiträgen anzeigen
Befürworten Sie den Abschluss neuer Freihandelsabkommen?
Kathrin P.
0 0
weiterlesen
Befürworten Sie die Einführung einer "Chat-Kontrolle", wie sie aktuell Teil der Debatte in der EU ist?
Robin S.
0 0
weiterlesen
Befürworten sie eine Einschränkung des Grundleistungskatalogs in der Allgemeinversicherung bzw. eine höhere Kostenbeteiligung der Patient/innen?
Kathrin P.
0 0
weiterlesen
Soll ein Sozialkreditsystem (Social Credit System), wie es zuletzt in einigen europäischen Städten nach chinesischem Vorbild pilotweise eingeführt wurde, mit aller Macht verhindert werden?
Alex S.
0 0
weiterlesen
Befürworten Sie eine Liberalisierung der Geschäftsöffnungszeiten?
Kathrin P.
0 0
weiterlesen
Finden Sie es wichtig, dass sich der Kanton Zürich stärker für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung einsetzt auch wenn es mehr kostet
Martina S. from Behindertenkonferenz Kanton Zürich BKZ
0 0
weiterlesen
Befürworten Sie die Abschaffung der Jahrespauschalen an die fünf öffentlich-rechtlich anerkannten Religionsgemeinschaften?
Sonja S.
0 1
weiterlesen
Befürworten Sie die Einführung von Mobility Pricing (Lenkungsabgaben)?
Kathrin P.
0 0
weiterlesen
Soll der Kanton Zürich im Rahmen seiner Kompetenzen die Entschädigung (Löhne, Tarife etc.) von Fachpersonen der medizinischen Grundversorgung (Pflege, Spitex, Physiotherapie, Ergotherapie etc.) verbessern?
Benno S.
0 2
weiterlesen
Sollen Online-Vermittlungsdienste (Uber, AirBnB usw.) neu, sozialpartnerschaftlich reguliert werden? 
Kathrin P.
0 0
weiterlesen
Wollen Sie die Arbeitszeiten flexibilisieren und familienfreundlicher gestalten?
Kathrin P.
0 0
weiterlesen
Befürworten Sie die Erhöhung Einführung einer CO2-Abgabe (Kostenwahrheit schaffen) ?
Kathrin P.
0 0
weiterlesen
Befürworten Sie eine stärkere Bewertung des Zubaus von erneuerbaren Energien gegenüber dem Umweltschutz (nationales Interesse) ?
Kathrin P.
0 0
weiterlesen
Finden Sie es richtig, dass während der Covid-Pandemie Demonstrationen und die Sexarbeit im Kanton Zürich viel länger als in der übrigen Schweiz stark eingeschränkt wurden?
David H.
0 0
weiterlesen
Befürworten Sie Technologieneutralität hinsichtlich Stromerzeugung? 
Kathrin P.
0 0
weiterlesen
Seit dem 1. Juli dürfen Homosexuelle Paare heiraten und Kinder adoptieren. Befürworten sie das?
Lets B.
0 0
weiterlesen
Befürworten Sie die Erleichterung des Zugangs in das System der 2. Säule (Senkung Koordinationskostenabzug)?
Kathrin P.
0 0
weiterlesen
Soll der Kanton das stationäre und ambulante Angebot für psychisch kranke Menschen ausbauen (z.B. Abbau der Wartefristen, Home treatment, Unterstützung für Angehörige)?
David H.
0 0
weiterlesen
Befürworten Sie den Abbau der Hürden für Private oder Firmen, die selbst Strom produzieren (bspw. gleicher Preis für den ins Netz zurückfliessenden Strom wie für den bezogenen Strom)?
Alex S.
0 0
weiterlesen
Soll Sprachunterricht in einer der 4 Landessprachen für Migranten obligatorisch sein und folglich Nichtteilnahme am Unterricht durch Kürzung von zB Sozialleistungen geahndet werden?
Felix R.
0 0
weiterlesen
Eltern versuchen zunehmend agressiver und mit verschiedensten Mitteln Einfluss auf Lehrer, Schulleitungen und Schulbehörden zu nehmen. Befürworten Sie, dass elterliche Anliegen neu ausschliesslich durch das gewählte Gremium des Elternrates eingebracht werden können?
Felix R.
0 0
weiterlesen
Sollen Familien, die die Kinderbetreuung selbstständig wahrnehmen, vom Staat mehr Unterstützung kriegen?
Alex S.
0 0
weiterlesen
Wie wichtig ist Ihnen, dass im Kanton Zürich die Biodiversitätskrise angegangen wird?
Oliver B.
0 1
weiterlesen
Zuteilung von Schülern in Klassen sind oft umstritten. Umteilungen verursachen Aufwand für Schulleitungen, Abklärungen kosten Geld. Nicht jeder Lehrstil fördert Kinder. Lehrer:innen sind nicht frei von Bias. Befürworten Sie, dass Eltern jeweils in der Unter- Mittel und Oberstufe 1x das Recht erhalten auf Umteilung (ohne weiter Abklärungen!) ihres Kindes in eine andere Klasse im selben oder einem anderen Schulhaus.
Felix R.
0 0
weiterlesen
Erneut zufällig 24 von 58 Beiträgen anzeigen